Die Brücke des Regenbogens

zuletzt geändert am 12.03.2017

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf einer Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünem Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.

Dort gibt es stets Fressen und zu Trinken und es ist immer warmes, schönes Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere werden im Land hinter der Regenbogenbrücke wieder jung, gesund und spielen den ganzen Tag zusammen. Die Tiere sind dort glücklich und zufrieden und es gibt nur eine Kleinigkeit, die sie vermissen. Sie alle sind nicht mit dem Menschen zusammen, den sie so sehr geliebt haben.

So laufen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich nach vorne und die Augen werden ganz groß! Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus, fliegt über das grüne Gras. Wird schneller und schneller.

Es hat Dich gesehen und wenn Du und Dein Liebling sich treffen, nimmst du ihn in Deine Arme und halst ihn so fest Du kannst. Dein Gesicht wird geküsst und abgeschleckt, wieder und wieder und endlich schaust Du nach langer Zeit in die Augen deines geliebten Tieres, das lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.
Dann überschreitet ihr gemeinsam das letzte Stück der Brücke des Regenbogens und ihr werdet nie wieder getrennt sein. Nie wieder.


 


Voodoo vom German Dream

geboren am 2. April 2007
gestorben am 8. März 2017
Besitzer: Stefan Frauenknecht

Es gibt Momente im Leben,
da steht die Welt für einen Augenblick still
und wenn sie sich dann weiterdreht
ist nichts mehr wie es war.

Nun bist du die Sonne, die für uns scheint,
Und du bist der Regen, der mit uns weint
Du bist der Donner, der mit uns grollt
Und bitte, sei auch der Blitz, den niemand wollt'

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt
Und auch die weiße Wolke, die von oben winkt
Du bist der lachende Stern, der über uns wacht
Sowie der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht

Noch stehen wir ganz traurig da
Doch wissen wir, du bist nicht fort - du bleibst ganz nah
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens
genau dort werden wir uns wiedersehen!




Kosmo von My-Tee

geboren am 31.01.2008
gestorben am 30.08.2015

Besitzer: Ingeborg und Gerhard Bender

Am Sonntagabend, den 30.August 2015, ist in der Tierklinik in Aschaffenburg unser aller Freund Kosmo gestorben. Die Nachricht hat uns völlig überrascht und entsetzt. Das hat niemand geahnt.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei Ingeborg und Gerhard, die einen liebenswerten, gelehrigen und immer freundlichen Lebensbegleiter verloren haben. Er wird uns allen fehlen, und wir werden ihn nie vergessen.

Kosmo durfte leider nur 7,5 Jahre alt werden.

Brief aus dem Regenbogenland

 Von Kosmo für euch!

Ihr wart' bei mir bis zum Ende.
Und auch nachdem ich schon gegangen war,
habt ihr mich noch eine Weile gehalten.
Als meine Seele meinen Körper verließ,
blickte ich hinab und sah euch weinen.

Ich würde euch so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe.
Ihr habt diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt,
Und sie war weise.

Meine Zeit bei euch waren kurze 7,5 Jahre, aber sehr schöne Jahre.  
und niemand wird meinen Platz einnehmen.
Sollten welche nach mir kommen,
brauchen sie die Liebe und Zuneigung,
wie ihr sie mir gegeben habt.

Ihr denkt immer an mich.
Das sind Momente, wo ihr so unendlich traurig seid.
Bitte denkt nicht voller Trauer zurück.
Denkt daran, wie glücklich wir waren.

Solltet ihr neue Wegbegleiter haben und die euch für immer verlassen müssen,
dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten.
Ich werde ihnen danken, dass auch sie euch glücklich machten.
Und ich werde auf sie aufpassen - für euch!

Ihr habt mich geliebt, und ihr habt für mich gesorgt,
und ihr hattet den Mut, mich in Würde gehen zu lassen.
Ich liebe euch, und ich danke euch für alles.

Kosmo, euer treuer Wegbegleiter


 
 
 


 
Joy (Ilka von der Boxer-Meute)
geboren am 2.3.2003
gestorben am 25.10.2014

Amy
geboren am 3. März 2007
gestorben am 19. Mai 2015

Besitzer: Doris und Torsten Krieger


Carlos (Gore von Alstede)
geb. am 2.10.2006
verstorben am 4.9.2014

Besitzer: Fam. Rau



 


Nele

geboren am 22.01.2001
verstorben am 10.4.2012

Besitzerin: Kerstin Hinkel

 

 
In liebevoller Erinnerung
 

Esco vom Großherzogtum Hessen
, VDH/DBZb-Nr. 213706
geboren am 14.Juli 1998
gestorben am 30.Dezember.2010
 
Besitzer: Hans und Beate Rupp, Groß-Bieberau, Züchterin: Veronika Rausch, Bischoffen


Mein lieber Esco,

 ich sehe oft in den Himmel,
such in den Wolken Dein Gesicht.
Vielleicht ist unser Abschied eine Reise,

die uns ein Wiedersehen verspricht.

Ich höre so oft Dein Bellen und Schnaufen,
auch wenn ich weiß, Du bist es nicht.
Vielleicht ist Liebe wie ein Sternbild,
das mir sagt, fest halte ich Dich.

Vergiss mich nicht. So viel Erinnerung lass ich hinter mir zurück.
Es wird viel davon verblassen, außer dem was wichtig ist.

Vor mir die Stille, ein unbekanntes, weites Nichts,
doch in meinem Herzen Dein liebes, altes Gesicht,
das wie ein Sternbild für mich ist.

Zwölfeinhalb Jahre sind wir durch schöne und weniger schöne Tage gemeinsamen gegangen.
Die weniger schönen Tage waren die letzten, denn der Abschied kam schleichend und dann sehr schnell. Wie immer; viel zu früh. 
Und wenn Liebe einen Weg in den Himmel fände und Erinnerungen zu Stufen würden, ich würde hinaufsteigen und Dich zurückholen.

Ich werde Dich niemals vergessen.
Dein Frauchen